Summer Lee

Nachdem wir hier bereits einige Blogs vorgestellt haben, die einen recht dunklen Look pflegen oder sich einen gewissen Fashion-Minimalismus auf die Fahnen geschrieben haben, wollen wir nun eine Bloggerin zum kombinationswunder. 2011 küren, die einen mädchenhaft verspielten Stil ihr Eigen nennt!

Summer Lee zeigt den Lesern ihres gleichnamigen Blogs wundervoll romantische Looks, die zwar ab und an von völlig unverspielten Kleidungsstücken durchbrochen werden, meist aber elfenhaft schön sind. Helle Farben wie Creme, Nude und Weiß dominieren Summer Lees Winter-Look, häufig gepaart mit warmen Materialien wie Strick oder Denim. Und als möchte sie allen Preppy-Klischees eins auswischen, „zerstört“ zwischendurch mal eine Lederjacke im Biker-Stil oder ein knallrotes Primark-Kleid das mädchenhafte Outfit. Summer Lee scheint auch ein Händchen für die Wahl der richtigen Strumpfhose zu haben, denn ihre Outfits perfektioniert sie gekonnt mit zauberhaften Muster-Strumpfhosen!

I heart Alice

Ein avantgardistischer asymmetrischer Haarschnitt, ein Kleiderschrank voller fantastischer schwarzer Klamotten und ganz viel Gespür für Trends, diese Attribute zeichnen Alice und ihren Blog I heart Alice aus. Außerdem bloggt Alice über ihre Lieblings-Musik und rezensiert TV-Formate via Youtube-Video. Ganz schön multimedial dieses I heart Alice!

Neben ihrem tollen Look, haben uns das hervorragende Layout ihres Blogs sowie die kunstvoll bearbeiteten Outfit-Fotos so begeistert, dass wir keinen anderen Weg sahen, als Alice zum kombinationswunder. 2011 zu machen. Der Bloggerin gelingt es wie keiner zweiten, ihre stylischen Outfits, die sich aktuell durch Transparenz und Spitze sowie durch Lederjacke und Hoodie auszeichnen, mittels Fotobearbeitung ins richtige Licht zu rücken. So entstehen wundervolle Stimmungen in Alice‘ Outfit-Fotos, hervorgerufen bspw. durch grobkörnige Fotos im Vintage-Look und durch großartige Spielereien mit Licht und Schatten.

hübsch dich auf

Ein Blog, in den wir uns auf den ersten Blick verliebt haben, ist hübsch dich auf von Coco. Selten trifft man auf eine deutsche Fashion-Bloggerin, die ihren Stil so konsequent und gekonnt durchzieht. Coco mixt feinstes Vintage-Material mit schlichter Neuware, woraus ein Look entsteht, der in dieser Qualität seinesgleichen sucht.

So gelingt es Coco scheinbar mühelos mit ihrem Dagens Outfit (der skandinavische Name kommt nicht von ungefähr…) vom 13.2. gleich mehrere Trends zu vereinen, indem sie einen Vintage-Maxi-Rock mit Tierprint zu einem langen Oversize Pulli aus leichtem Strick kombiniert. Abgerundet wird dieses Ensemble durch einen original Moschino-Schriftzug-Gürtel und hohe schwarze Wedges. Was soll man dazu noch schreiben, außer, dass wir größten Respekt vor so viel Feingespür in Sachen Mode haben…

DARKISH DAY

„What do you believe in?“ fragt Helen auf ihrem Blog DARKISH DAY. Nun, wir glauben, dass es dieser Blog Wert ist, ein Kombinationswunder.2011 genannt zu werden. Helen, mit ständig wechselnden Fake-Tattoos am Handgelenk, zeigt, dass es möglich ist, jeden Tag anders auszusehen, ohne sich selbst zu verlieren. So hüft sie an einem Tag 80ies-Göre-mäßig in abgeschnittener Jeans und bauchfreier Bluse in Yves-Klein-Blau vor die Kamera und sieht am anderen Tag aus, als sei sie das bisher unbekannte Mitglied von Guns’n Roses. Das weiße T-Shirt, die dunkle Röhre und der Hut machen den Eindruck, als hätte sie Helen gerade aus Slashs Kleiderschrank geklaut.

Seltsam denkt Ihr? Wundervoll finden wir und bitten Helen, auch weiterhin grüne Overknee-Strümpfe und Kugelschreiber-Tattoos zu tragen!

bees and ballons

Katja von bees and ballons darf bei unserer kleinen, aber feinen Auswahl nicht fehlen, gehört sie doch zu den beliebtesten Fashion-Bloggerinnen unserer Nation. Nicht ohne Grund sind zahlreiche Leser von den Outfits-Posts ihres Blogs begeistert, denn Katjas Stil ist überzeugend und sehr abwechslungsreich. So spart sie bspw. lieber auf eine Mesh-Bluse ihres Lieblingsdesign-Duos Proenza Schouler, als ständig Geld für fade Massenware auszugeben.

Vielleicht bezeichnet sie aus diesem Grund eine ihrer Leidenschaften als „die gefährliche Schuhliebe“? Wer Chloë Sevignys High-Plateau-Sandaletten für Opening Ceremony gut findet, der weiß, dass der Kauf derselben ein großes Loch ins Portemonnaie reißen wird. Wir wünschen ihr daher, dass bald wieder frühlingshafte Temperaturen herrschen, die ihr erlauben, ihre geliebten Leo-Loafers aus dem Schrank zu holen. Wenn diese dann mit Katjas beneidenswerter Collegejacke kombiniert werden, ziehen wir wieder mal den Hut vor so viel Style – verspochen!

Picked Pics

“At least I’m very good at being on time. That’s quite German about me.” Ein kleines Zitat der englischschreibenden Bloggerin Vicky von Picked Pics, das auf große Bescheidenheit oder zumindest ein gewisses Understatement der Bloggerin schließen lässt. Wir finden zu Unrecht. Denn neben Pünktlichkeit besitzt Vicky noch mindestens ein weiteres Talent: wundervolle Looks zu kombinieren!

Neben tollen Outfits-Postings, die stets durch ihren Clean Chic, ihre ungewöhnlichen Schnitte und einem klaren Konzept überzeugen, begeistert Picked Pics vor allem mit der Kategorie „Pick of the Day“. Dort werden internationale, sehr lesenswerte Blogs und schöne Editorials vorgestellt. Hier zeichnet sich auch deutlich Vickys Liebe für die asiatische Modewelt ab: In Deutschland weitgehend unbekannte Blogger und Magazine aus Japan, Südkorea und Co. werden vorgestellt und machen Lust aufs Weiterlesen. Picked Pics ist daher ein großartiger Blog für alle, die ein wenig über den Fashion-Standard-Tellerrand Europa-Nordamerika hinausschauen wollen!

Nahna loves Fashion

Wer Kombinationswunder auszeichnet, kommt an Nahna loves Fashion definitiv nicht vorbei. Denn Nahna aus München ist eine der wenigen deutschen Mode-Bloggerinnen, die uns nie enttäuschen. Beinahe täglich begeistert sie über 1000 Leser mit sehenswerten Outfits und interessanten Posts.

Nahnas Markenzeichen ist das Kreuz, welches in fast keinem ihrer Outfits fehlen darf. Zum düsteren Rock-Gothic-Look trägt sie Kreuz-Ketten, Kreuz-Ohrringe und ein mit tausend(…) Sicherheitsnadeln (in Kreuzform!) aufgemotztes T-Shirt. Zum niedlichen Vintage-Style mit Jeans-Shorts und Pelzjacke wird ein einfaches weißes T-Shirt mit schwarzem Kreuz-Print kombiniert und selbst wenn Nahna elegant im Maxi-Rock vor der Münchner Kunstakademie steht, darf ein kleines Kreuz um den Hals nicht fehlen. Ihre wundervollen Outfits verfeinert Nahna mit Kopfbedeckungen aller Art (Hüte, Mützen und Stirnbänder) und unzähligen Ringen und Ketten. Nicht zuletzt müssen wir ihre tollen DIY-Stücke lobend erwähnen: diese T-Shirts sind beneidenswert!

Tipp: Wer auf der Suche nach günstiger Vintage-Kleidung ist, sollte sich den Nahna loves Fashion-Sale anschauen!

CRUEL * THING

Diana von CRUEL * THING teilt ihren Blog in folgende Kategorien ein: Concerts, Party?, What I wore, Fashion, Music, Photo und Do It Yourself. Diese Einteilung verdeutlicht die Vielseitigkeit von CRUEL * THING und gibt schon einmal einen kleinen Vorgeschmack auf all die schönen Artikel, aufgrund derer man diesen wundervollen Blog unbedingt lesen sollte. Nicht zuletzt haben zwei unserer bereits gekürten Blogs Diana als neues kombinationswunder. 2011 vorgeschlagen!

So viele Vorschusslorbeeren lassen natürlich aufhorchen, weshalb ich mich gleich in der für uns interessanten Kategorie „What I wore“ umgesehen habe. Wie ihr Euch vielleicht denken könnt, wurde ich nicht enttäuscht – absolut nicht. Diana präsentiert auf ihrem Blog fantastische Outfit-Postings und macht es einem, mit ihren ständig wechselnden Looks, nicht gerade einfach, ihren Stil zu beschreiben.

Das Cruel Thing gibt sich an einem Tag romantisch mit Blümchenkleid oder casual mit buntem Taillenrock, überrascht an anderen Tagen mit rockigen Details wie Fransen oder Leder und mixt zwischendurch – ganz ohne Scheu – den klassischen Marine Look mit einem dicken Norweger-Pulli. Besonders gut gefallen mir ihre stets in großer Anzahl auftretenden Accessoires und ihre auffälligen Schuhmodelle!