Schillernde Jungfrau von Orleans

Ein Blog mit diesem „What?“-Titel gewann natürlich sofort unsere Aufmerksamkeit und unser Interesse und weil Marlenes Looks so wunderschön sind, blieben wir gleich dort und machten den Blog Schillernde Jungfrau von Orleans zu einem der kombinationswunder. 2011!

Obwohl der Titel anderes verspricht, ist Marlenes Stil sehr entspannt und eine Geschenk für alle, die lässige Outfits, den Wilden, Angestrengten vorziehen. Trotzdem ist ihr Stil alles andere als langweilig anzuschauen. Nein, die Farnkombinationen sind stimmig, die Accessoires exquisit ausgewählt und die Gesamtzusammenstellung immer hervorragend!

Mit Marlene haben wir zudem eine Bloggerin entdeckt, die neben einem Auge fürs richtige Shopping-Ergebnis auch erstaunliche DIY-Ideen und –Talente besitzt. Schwupps wird ein langweiliges graues Sweatshirt zur außergewöhnlichen Jacke und genauso schnell näht Marlene mal eben ein Kleid für Freitagnacht

Bohemian Musings

Isabelle von Bohemian Musings ist das Rehkitz unter den Bloggerinnen. Meist ein scheuer Blick in die Kamera, dabei so zauberhaft aussehen, dass man sie sofort sympathisch findet und sie als Freundin haben möchte und zu guter Letzt – fast schon unfair – ein Wahnsinns-Outfit am eleganten Körper.

Perfektion? Ein großes Wort, doch wir sind am überlegen, ob wir es bei Bohemian Musings nicht anwenden möchten. Denn wer sich zum zart-rosa Fantasie-Outfit kurzerhand knallorange Giraffenohren auf den Kopf setzt, steht über den (Fashion-)Dingen und ist ganz sicher ein extravagantes Wesen…

Isabellas Look ist, wie ihr Blogtitel ahnen lässt, Bohemien und träumerisch. Eine wundervolle Kombination aus walle-walle-Stoffen, fließenden Schnitten und zarten Farben. So ein Stil-begabtes Rehkitz wäre wohl jeder gern…

International Fashion Blogs Part I

Das kombinationswunder. 2011 beschränkt sich aus Gründen der Übersichtlichkeit und weil wir es so wollen auf die Mode-Blogger-Szene in Deutschland, obwohl wir natürlich wissen, dass es auch im Ausland hervorragende Fashion Blogs gibt. Diesen Blogs wollen wir ab sofort ein klitze-kleines Plätzchen auf unserer Website einräumen. Heute geht es mit den ersten 5 Blogs los und nächste Woche sollen 5 weitere folgen. Doch keine Angst, unser Hauptaugenmerk liegt natürlich weiterhin auf deutschen Mode-Blogs, die uns mit ihren Outfit-Postings überzeugen!

Stolen from Grandma/Perth, Australien: Vintage-Träume werden wahr, wenn die australische Bloggerin Claire McManus ihre Outfit-Postings online stellt. Denn wie der Name bereits verrät, kombiniert Claire traumwandlerisch sicher die verrücktesten/buntesten/schönsten Outfits.

New Fashion Disorder/Wrocław, Polen: Dieses Mädchen aus Polen wird Euch begeistern! Fu ist Jahrgang 89, studiert Psychologie, fährt gerne Einrad (hä?) und nennt sich selbst „second hand hunter“. Beschreibbar ist ihr Style nicht, dafür herausragend…

Fyndigt by Frida/Stockholm, Schweden: Sie ist blond, sieht sehr gut aus, hat einen absolut überzeugenden Stil  und kommt aus Schweden. Mehr muss zu Frida und ihrem Blog Fyndigt by Frida, einer der (oder sogar der?) bekannteste/n Blog/s Schwedens nicht gesagt werden. Überzeugt Euch selbst!

glisters and blisters/Indonesien: Ja, auch in Indonesien gibt es sehr gute Fashion Blogger und sie hören bspw. auf den Namen Michelle. Deren Selbstauskunft spricht für sich und liefert genug Gründe, sich diesen Blog einmal genauer anzuschauen. „I love a good pair of shoes more than a set of six pack abs”. Dito…

Cats and Rocking Chairs/London, Großbritannien: Ein hübscher Hippie aus England bloggt auf diesem Blog und wir versprechen nicht zu viel, wenn wir sagen, dass ihr Look etwas ganz Besonderes ist. Morven hat mehr Ringe am Finger als Karl Lagerfeld und zeigt den perfekten Boho-Style.

Kunstkinder

Jaaa, die kunstkinder…, was sollen wir da sagen? Esther und Anna tragen diesen stolzen Namen nicht zu Unrecht. Erstens studieren die beiden Kunst und Kultur, zweitens haben sie ein bzw. vier Händchen für kunstvoll gestaltete Outfits. Genau die richtigen Voraussetzungen, um kombinationswunder. 2011 zu werden!

Wer sich von der Qualität des Blogs kunstkinder überzeugen möchte, sollte dem aktuellen gemeinsamen Fotoshooting von Esther und Anna Aufmerksamkeit schenken. Eyecatcher in satten Trendfarben wie Braun und Orange werden mit klassisch-eleganten schwarzen Basics kombiniert und ergeben so einen sehr harmonischen Look. Die wunderschönen Outfits werden durch dezente Accessoires und jeweils einem Paar derbe Boots perfektioniert. Als letzte Highlights setzen ein pechschwarzer sowie ein weißblonder Haarschopf genau die richtigen Kontraste und sorgen dafür, dass Esther und Anna nicht zu Twins-in-Fashion werden.

hypnotized

Gleich zu Beginn wollen wir das obligatorische Wortspiel loswerden und verkünden, dass der Stil von Laura und Helena, zwei sehr süßen Bloggerinnen aus Frankfurt, gerade zu hypnotisch gut ist. So, das wäre geschafft, wenden wir uns nun den weiteren Fakten dieser kombinationswunder. 2011 zu.

Laura und Helena, die gerade frisch dem anstrengenden Abitur-Stress entkommen sind, bloggen sehr erfolgreich auf hypnotized, einem Fashion Blog, der durch herrliche Outfit-Postings zu begeistern weiß. Besonders gut gefallen uns die wundervollen Farbzusammenstellungen der beiden Bloggerinnen. Zarte Farben wie Caramel, Braun, Rosé, Flieder und weiches Blau werden gekonnt gemischt und ergeben ein wunderschönes Farbenspiel. Zwischendurch blitzt immer mal wieder das heiß geliebte Blümchenmuster durch und ab und an unterstreicht ein elegantes Grau die faszinierenden Outfits.

Goodbye oder Fashion Blogger aus Afrika

Time to say goodbye – zumindest für die kommenden Wochen. Ich reise nach Namibia und meine bezaubernde Kollegin Isabella wird mich in dieser Zeit vertreten. Da ich nicht ganz ohne Abschiedsgeschenk gehen möchte, gibt es heute – thematisch natürlich passend –  einen kleinen Überblick über die Mode-Blogger-Szene in Afrika. Ich muss gestehen, es war gar nicht so einfach welche zu finden…

The Fake Sartorialist: Wie sein Blogtitel schon vermuten lässt, macht Eduardo Cachucho einen auf The Sartorialist, den Über-Blogger aus New York. Eduardo studierte Architektur in Johannesburg/Südafrika und bloggt seit 2009 über Fashion. Doch lassen wir ihn selbst sprechen: „I’m fake I’m hip and I know it. Hotter than a glued on Fendi badge. Hotter than a fake Louis V bag. I travel the fashion capitals of the world to take hip photographs of people and then photoshop them out of recognition just because I can[…]”. Äh ja…, hätten wir es besser doch nicht getan…

Miss Molly: Ein kombinationswunder aus Südafrika. Miss Molly bezeichnet sich selbst als Modeverkäuferin bei Tag, Mode-Designerin bei Nacht und Fashion-Bloggerin in between. Keine schlechten Voraussetzungen, um uns mit fantastischen Outfit-Postings zu überzeugen. Ein eleganter Vintage-Look und schöne Farbkombinationen erwarten Euch auf diesem Blog, den Ihr Euch unbedingt anschauen solltet…

Ciaafrique: Ciaa ist in Mali großgeworden und lebt mittlerweile in Toronto/Kanada. Trotzdem beschäftigt sie sich auf ihrem Blog ausführlich mit afrikanischer Mode. Sie stellt Models, Designer und Stylisten, die in Afrika leben oder einen afrikanischen Hintergrund haben vor und liefert somit einen sehr interessanten Überblick über die Fashionszene Afrikas.

cloud 44

Cloudy ist 24, wohnt und studiert (bzw. sitzt vor der Mensa) im zauberhaften Heidelberg und schreibt gerade an ihrer Magisterarbeit. Eigentlich nicht nötig, denn einen Magister Artium in Fashion hat sie unserer Meinung nach schon sicher in der Tasche…

Die blonde Cloudy, der rote Lippen wirklich sehr gut stehen, überzeugt nicht nur mit einem wunderbaren Stilgefühl und einem tollen Blog namens cloud 44, sondern spastet auch mal gerne zu guter Musik ab… Wozu wir gerne mal abspasten würden, ist Cloudys hellgrüner Wildledermantel aus vergangener Zeit. Wir tippen auf die späten 70er oder die frühen 80er und schauen ziemlich neidvoll auf dieses rattenscharfe Teil, das laut Blogpost auch noch butterweich und lockerleicht ist. Hört sich nach einem leckeren Stück Torte an, ist aber der wohl schönste Mantel dieses Frühlings! So schön, dass wir ihm fast die ganze Blogreview gewidmet haben. Bitte seht es uns nach, wir sind verzückt von diesem Traumteil…

Chloé Rosé

Ein zauberhaftes Mädchen ist diese Chloé Rosé, man muss es zugeben. Und erst ihre Outfits… genauso bezaubernd… wie macht sie das nur? Um einen guten Überblick über all die hübschen Outfits zu bekommen, schauen wir uns am besten ihren gleichnamigen Blog Chloé Rosé und vor allem den Post mit ihrem best-of the last three month einmal näher an!

Auf Chloé Rosé gibt es viel Verspieltes, viel Mädchenhaftes und viel Romantisches zu entdecken. Aber auch Vieles, das an einen modernen Großstadt-Hippie erinnert. So kombiniert Chloé die in Bloggerkreisen fast schon obligatorischen Jeans-Shorts mit einer weißen ärmellosen Bluse, süßen Flats und einem großen Schlapphut im 70ies-Stil. Sie kreiert dadurch einen ganz eigenen zarten Look, der neidisch macht. In einem anderen Post sind Chloés Hände der Hingucker: Eine extravagante Ring-Handrücken-Armreif-Kombination, von der man nicht genau weiß, wie man sie einordnen soll „gothic? ethno? etwas ganz anderes?“, zieht alle Blicke auf sich und wertet das Outfit höllisch auf!