chicwolfgirl

Dass wir diesen tollen Blog erst jetzt auszeichnen, finden wir auch ein wenig seltsam. Aber hey – besser spät als nie! Denn Chicwolfgirl hat es mit ihrem fabelhaften Look definitiv verdient, hier einen großen Platz eingeräumt zu bekommen. Das Auszeichnungswürdige am Chicwolfgirl sind die zahlreichen unterschiedlichen Looks, die wir auf ihrem Blog bewundern dürfen: Sie verkörpert den 90er-Jahre-Grunge mit löchrigem Strick, Parkas und Army-Prints ebenso souverän wie die klassische Bohème mit Pelzmantel, Spitzendetails und Häkelshirts. Umgeben von einem Reigen toller Freundinnen, die ihr in Sachen Stil nicht im Geringsten nachstehen, scheint das Chicwolfgirl ein beneidenswert schönes Leben zu führen. Kaum zu glauben, dass diese Frau gerade erst 16 geworden ist! Herzlichen Glückwunsch!

When green grass was yellow on pictures

Einen beeindruckenden Namen sowie einen beeindruckenden Stil präsentiert  uns Vintage-Liebhaberin Nadine auf ihrem Blog WHEN GREEN GRASS WAS YELLOW ON PICTURES. Bitte fragt uns nicht, was dieser Name bedeuten soll, wir können es nicht beantworten. Es ist uns auch egal, denn was hier wirklich zählt, ist dieser unglaublich gute Look!

Augen auf! Genießt es, wenn Nadine…

*am Bahngleis steht und einen blauen Plisseerock sowie einen Karo-Poncho in die Arbeit trägt.

*durch Amsterdam läuft und nebenbei den Pastell-Look auf ein neues Level bringt, indem sie Pistazie, Violett und Beige kombiniert.

*uns in die 1960er versetzt und Aubergine mit Orange mixt. Nicht zu übersehen: die gedrehte Frisur – hier kann man sich noch was abschauen…

*sich von der Niederländischen Küste inspirieren lässt und einen auf Meerjungfrau macht: türkisfarbener Strickpulli, mittelblauer Minirock und meergrüne Messenger Bag. Wow!

5 Fragen an… Whoop it up!

Es gibt manche kombinationswunder, die gehen einem nicht mehr aus dem Kopf. Tany und Nati von Whoop it up! sind so welche. Deshalb haben wir sie eingeladen, bei unserer Kategorie “5 Fragen an…” mitzumachen. Marcel Proust, Fashion und Leben – hier erfahrt Ihr mehr über unsere ausgezeichneten Bloggerinnen…

Euer liebster Designer/Eure liebste Kollektion im Jahr 2011?

Am besten gefallen uns zurzeit ACNE, BALMAIN UND ALEXANDER WANG, da diese Labels sehr viel mit Schwarz arbeiten. Wir lieben Schwarz.

Ihr könnt Ihr nicht aus dem Haus gehen ohne…?

Ohrwurm.

Welchen Mode-Klassiker würdet Ihr Euch kaufen, wenn Geld keine Rolle spielen würde?

Die Black Rocco Satchel von ALEXANDER WANG und schwarze ACNE Boots.

Diese Person besitzt keinen/einen guten Stil…?

ABBEY LEE KERSHAW, FREJA BEHA ERICHSEN, OLSEN TWINS, ALEXA CHUNG, RUBY ALDRIGE haben eine Extraportion Stil abbekommen. Aber an sich hat jeder auf seine ganz eigene Art Stil, daher können wir jetzt keine Person nennen, die keinen guten Stil besitzt.

Eure Berufswünsche für später und Eure größten Fehler?

Wie wollen zusammen studieren gehen, wissen aber noch nicht genau was. Diese Unentschlossenheit ist mit einer unserer größten Fehler.

The Style Bakery

Woooohoo, manchmal wundern wir uns selbst, warum und vor allem wo wir immer diese wundervollen Blogs finden. Die erstens einen überzeugenden Stil besitzen und zweitens sehr sympathisch sind. Das neueste kombinationswunder macht da keine Ausnahme: Jess von The Style Bakery ist eine Überfliegerin und wird Euch begeistern!

Klopft uns auf die Schulter und erfreut Euch an so tollen Sachen wie…

…dem silbrig-metallischen Tulpenrock und der schwarzen Neckholder-Bluse, die seltsamerweise nicht den ersten Platz bei Gina Tricot gemacht haben.

…dem ersten Outfit, das zeigt, dass Gummistiefel doch ganz tragbar sind.

…einer schwarzen Fransen-Leggings und einem T-Shirt, welches die Konterfeis von Anna Wintour und Karl Lagerfeld vereinigt.

…den knalligsten und beinahe schon floureszierenden blauen Tights, die wir auch gerne hätten.

…die Schlangenprint-Leggings, an die wir uns bisher nicht getraut haben.

Miss Annie

Zack, Boom! Wie aus einer anderen Zeit entsprungen, lief uns neulich Miss Annie und ihr gleichnamiger Blog über den Weg. Wir waren sofort entzückt und holten sie in unsere kleine, aber feine Runde der kombinationswunder. Miss Annie überzeugt durch einen extravaganten Lidstrich im Stil der 60ies, einem Haarschnitt, der so akkurat wie hübsch ist und einem Look, der swingt und gefällt.

Leset und staunet über folgende Kombinationen:

_All in Black: Schwarze Tights und schwarzer Bowler, dazu ein adretter schwarzgekleideter Mann als Accessoire

_Norwegermuster und Hirschgeweih

_Längsstreifen am Bein, Querstreifen darüber sowie ein bunter Blumentopf on top

_Spitzenkleid und Matrosenjacke

finding neverland

Auf der Suche nach der ewigen Kindheit sind wir auf einen Blog gestoßen, der all unsere Erwartungen, die wir an ein kombinationswunder stellen, übertroffen hat. finding neverland ist der Titel und die dazugehörige Tinker Bell hört auf den seltenen Namen Sowmy. Sowmys Eltern stammen aus Sri Lanka, was ihr offensichtlich den Startvorteil mitgab, dass sie gerne über den Tellerrand hinausschaut und dies gekonnt in ihrem Stil umsetzt.

Schön für uns, denn dabei entstehen so fantastische Outfits wie diese hier:

+ Schwarze Skinny Jeans, schwarze Jeansjacke und kanariengelber Strickpullover

+ Schwarze Shorts, rote Leggings, transparente Musterbluse und Stirnband

+ Nudefarbener Taillenrock, weißes Vintage-Spitzenshirt und Sandalen mit Holzabsatz

5 Fragen an… Golden Mirrors

Es gibt manche kombinationswunder, von denen bekommt man einfach nicht genug. Vicky von Golden Mirrors ist so eines. Deshalb haben wir sie eingeladen, bei unserer Kategorie “5 Fragen an…” mitzumachen. Marcel Proust, Fashion und Leben – hier erfahrt Ihr mehr über unsere ausgezeichneten Bloggerinnen…

Dein Stil unterscheidet sich von dem anderer durch?

Meine Persönlichkeit, die ich in meine Outfits einzubringen versuche. Ich jage keinem Trend hinterher, trage, was mir gefällt, mach mir nicht zu viele Gedanken darüber und weigere mich, in Abercrombie, George Gina & Lucy, Moncler und Timberlands herumzulaufen, denn das sieht man hier leider viel zu oft. Ich mag Stilbrüche und liebe es, alle möglichen Inspirationen einfließen zu lassen: das können hohe Kragen, Details mit Spitze und Broschen wie auf Fotografien aus dem vorletzten Jahrhundert oder Kostümfilmen sein, aber auch Kombinationsideen von anderen Blogs, das Lebensgefühl in anderen Städten- die Liste könnte ewig weitergehen.

Dein (bisheriges) Lieblings-Kleidungsstück des Jahres 2011, welches du nicht mehr missen möchtest?

Ich weiß, das ist jetzt wohl die typische Blogger-Antwort, aber ich könnte nicht mehr auf meine Levis-Shorts (in blau, grau und schwarz) verzichten, die ich in London gekauft habe. Man kann sie zu allem kombinieren und es sieht nie langweilig aus.

Welches Item wird (auch) im Jahr 2012 in deinem Kleiderschrank eine wichtige Rolle spielen?

Definitiv Blusen und Hemden in allen Variationen. Sie sind perfekt für kreative Outfits und man kann sie auf viele Arten tragen, edel, mädchenhaft, burschikos… Eine gute Investition.

Wo hast du dieses Jahr deine Ferien verbracht und wie war der Look der Einheimischen?

Ich war in Venedig, London und Barcelona. Über Venedig und Barcelona kann ich in der Hinsicht nicht wirklich viel sagen, aber London ist ein Traum. Man merkt einfach, dass die Leute modisch gesehen viel offener und experimentierfreudiger sind als hier. Von Flohmarkt bis Highstreet wird alles wild durcheinander kombiniert und sieht immer fantastisch aus. Beneidenswert ist auch das unglaubliche Angebot an Vintage-Stores und Flohmärkten, man kann sich sicher sein, etwas Einzigartiges zu ergattern und nicht gleich jemandem mit demselben Shirt zu begegnen, wenn man um nächste die Ecke biegt.

Welche Eigenschaften schätzt du bei Frauen am meisten?

Vertrauen in sich selbst und in das, was man kann. Ich finde es wichtig, dass man seinem Bauchgefühl vertraut und sich nicht von seinem Weg abbringen lässt. Ich schätze Ehrlichkeit, Humor und Imperfektion, weil Makellosigkeit einfach nur langweilig ist.   

Die mit dem Wolf tanzt

Jane ist die, Die Mit Dem Wolf Tanzt und dabei eine außerordentlich gute Figur macht. Ihr Blog bringt Spaß und hat uns auf Anhieb überzeugt. Sie ist unberechenbar, baut Illusionen auf und unterhält ihre Leser aufs Feinste. Es blieb uns also gar nichts anderes übrig, als Jane zum kombinationwunder. 2011 zu machen und es ist uns eine Ehre. Im Gegenteil, wir können uns nicht mal entscheiden, was uns auf Die Mit Dem Wolf Tanzt am besten gefällt…

$ Das Halloween-Bride-Kostüm, das irgendwie Angst macht?

$ Das Outfit mit Midirock, Strickpulli und Lederrock?

$ Das gänzlich transparente Maxikleid?

$ Die graue Jogginghose oder das rote Fahrrad?