Graphitree

Ausnahmesituation in der kombinationswunder-Redaktion: Ein Blog wurde entdeckt – so wunderbar, dass wir keine Worte dafür finden. Ehrfürchtig und staunend schauen wir wieder und wieder auf einen österreichischen Blog namens Graphitree. Geführt wird dieser von Marion aus Wien und vielleicht ist es gerade Marions Heimatstadt, die ihren Blog so wundervoll melancholisch erscheinen lässt. Wien ist eben anders als Berlin oder München – Wien ist düster und dramatisch, vielleicht sogar ein wenig depressiv. Wir wollen uns aber gar nicht so sehr an spekulative Interpretationsansätze herantasten, wie lassen lieber Marion sprechen: „hier geht es nicht um schönheit. oder mode. hier geht es um das dokumentieren von phasen. temporäre idiotie. gesellschaftlicher drang. beeinträchtigte denkprozesse. beeinflusstes handeln. positiv, negativ.“. Nun wisst Ihr Bescheid, Euch erwarten auf Graphitree keine gängigen Blogprozesse. Im Gegenteil, dieser Blog ist etwas ganz Besonderes. Ihr müsst ihn besuchen!

Zimtmädchen

Mmmh, heute wird es süß! Das Zimtmädchen hat bei uns eingecheckt und bringt viele tolle Outfitideen mit. Halb deutscher, halb thailändischer Abstammung und mehr oder weniger frisch aus Australien an den heimatlichen Neckar zurückgekehrt, versprüht das Zimtmädchen genau jene Prise Exotik, die wir in diesen tristen Apriltagen so dringend benötigen.

Getreu dem australischen Lebensmotto „relax dude“ hat sich des Zimtmädchens Stil in Australien zu einem lässig-feinen Mix aus europäischem Vintage und ozeanischer Zwanglosigkeit entwickelt. Da wird Animal-Print mit Bordeaux-farbenem Leder kombiniert und die Jeansshorts mit allerlei Buntem geziert. Das alles überzeugt, das alles ist wunderbar anzuschauen – wir gratulieren herzlich zum 1-jährigen Blogjubiläum und zur Aufnahme bei den kombinationswundern. 2012! Und ja, “the worst day fishing is better then the best day working”…

anniewear.

Der Name eines noch kleinen, aber dafür umso feineren Blogs wurde uns neulich zugetragen: anniwear. Und wieder mal hat sich bewiesen, dass die Leserzahl oder das Alter eines Blogs nicht unbedingt etwas über die Qualität aussagen (kombinationswunder selbstverständlich ausgenommen…). Im Gegenteil, unbekanntere Bloggerinnen wie Annie, Mitte 20 und Marketing-Studentin, beweisen uns immer wieder, dass sie es wert sind, mehr Aufmerksamkeit zu bekommen!

Hamburgerin Annie bloggt über Mode, Essen und all die anderen tollen Dinge, die das Leben lebenswert machen. Sie zeigt uns fantastische DIY-Ideen (Neonarmband!), delikate Rezepte, die sofort nachgekocht werden müssen und natürlich Outfit-Ideen vom Allerfeinsten! Lasst Euch beeindrucken von korall-farbenen Strickpullis, Blümchenhosen, riesigen Halsketten und wahnsinnigen Kombinationen mit zerrissenen Jeans – LESEN!